Sammlung

Die Sammlung des Tal Museums Engelberg wurde von Maria Amstutz (1915-1980) begründet. Sie war die letzte Bewohnerin und Besitzerin des heutigen Tal Museums.

Die Sammlung vereint Gegenstände der Engelberger Tal- und Alltagsgeschichte, der Volksfrömmigkeit sowie der Sport- und Tourismusgeschichte. Fotografien, Ansichtskarten, Plakate, Leidhelgeli und Filme bilden einen Schwerpunkt in der Sammlung des Museums. Im Tourismusort mit langjähriger Tradition ist das Erbe an Bildmaterial besonders gross. Das umfassende visuelle Kulturgut zu Engelberg entstand unter anderem durch eine Reihe einheimischer Fotografen, Grafiker und Filmemacher wie Willy Amrhein, Walter Kuster, Herbert Matter, Karl Meuser oder Jean Bechter.